Einfache Plätzchen aus Mürbeteig

Butterplätzchen5.jpg
 

Für leckere Sternstunden in der Weihnachtszeit

Ho, ho, höchen, wir sind im Weihnachtsmodus - und haben die Plätzchen-Ausstecher aus der Schublade gekramt. Denn so ungern wir Plätzchen auch backen, ganz darauf verzichten wollen wir dann doch nicht. Denn was gibt es Schöneres, als es sich an Adventssonntagen mit einem Teller Gebäck und einer Tasse Glühwein oder Punsch auf dem Sofa gemütlich zu machen.

Als Basis für unsere Butterplätzchen-Sterne und Weihnachtsbäumchen, aka Spitzbuben 2.0, haben wir auf unseren Lieblings-Mürbeteig zurückgegriffen. Das Grundrezept für Mürbeteig haben wir bereits in den unterschiedlichsten Kuchen-Variationen verbacken. Auf dem Blog findet ihr beispielsweise ein Rezept für knusprige Feigentarte mit Mascarpone-Creme und eines für gedeckten Apfelkuchen mit Cranberries und Mandeln. Und auch als Plätzchen macht sich der Teig hervorragend. Er ist knusprig und mürbe, lässt sich gut ausrollen und mit verschiedenen Gewürzen toll abwandeln. Was ihr bei der Zubereitung von Mürbeteig beachten müsst, haben wir euch bereits in unserer kleinen Backschule zusammengeschrieben. Dort findet ihr viele nützliche Tipps und Tricks, mit denen euch Mürbeteig gelingt - garantiert!

Butterplätzchen mit Schoko und Chaigewürz

Aus unserem Grundrezept sind zwei unterschiedliche Plätzchen-Varianten entstanden: Knusprige Schoko-Sterne mit Nougatfüllung und zuckersüße Ausstecherle mit Chaigewürz und Marmeladenfüllung. Mit was ihr eure Doppeldecker-Plätzchen füllt und in welchen Formen ihr sie ausstecht, bleibt dabei ganz euch überlassen. Erlaubt ist, was schmeckt.

Butterplätzchen Schoko3.jpg

Knusprige Schoko-Nougat-Sterne und zuckersüße Chai-Kirsch-Plätzchen

Für die Schoko-Nougat-Sterne:
Grundrezept Mürbeteig
60 g Kakaopulver
100 g Nuss Nougat (schnittfest)

Für die Butterplätzchen mit Chaigewürz:
Grundrezept Mürbeteig
1 bis 1 1/2 TL Chaigewürz
4 EL Kirschkonfitüre oder andere Sorten nach Wahl

Zubereitung

Für die Schoko-Nougat-Sterne den Mürbeteig nach unserem Grundrezept zubereiten. Einen Teil der angegebenen Mehlmenge dabei mit Kakaopulver ersetzen. Statt wie angegeben 210 g Mehl mischt ihr 60 g Kakaopulver und 150 g Mehl und vermengt sie mit den restlichen Zutaten.

Für die Butterplätzchen mit Chaigewürz den Mürbeteig nach unserem Grundrezept zubereiten. In diesem Fall 1 bis 1 1/2 TL Chaigewürz mit den trockenen Zutaten in den Teig mixen. Eine Anleitung, wie ihr euch euer eigenes Chai-Gewürz mischen könnt, gibt es hier.

Beide Teige nach der Zubereitung in Folie gewickelt mindestens eine halbe Stunde (besser eine Stunde) im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und portionsweise auf einer dünn bemehlten Arbeitsplatte verarbeiten. Den Teig mit der Hand flachdrücken und mit einem leicht bemehlten Nudelholz 2-3 mm dick ausrollen. Die Plätzchen nach Lust und Laune ausstechen. Die Hälfte der Plätzchen dabei mit einem Loch, oder wie in unserem Fall mit einem kleinen Stern versehen. Die Teigreste verkneten und ebenso verarbeiten. Die Plätzchen auf mit Backpapier belegte Bleche legen und im vorgeheizten Ofen nacheinander auf mittlerer Schiene etwa 8 bis 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Die Kirschkonfitüre in einem kleinen Topf kurz aufkochen, dann abkühlen lassen. Nougat über dem Wasserbad schmelzen und ebenfalls etwas abkühlen lassen. Die Plätzchen ohne Loch nun mit der Füllung bestreichen, die dunklen mit Nougat, die hellen mit Konfitüre. Dabei immer einen Rand frei lassen. Die Plätzchen mit Loch mit Puderzucker bestäuben und vorsichtig auf die mit Konfitüre und Nougat bestrichenen Kreise setzen.

In Dosen verpackt halten sich die Plätzchen gut und gerne 2 bis 3 Wochen.

gugel mit kardamom4.jpg
Butterplätzchen Schoko8.jpg
Butterplätzchen3.jpg
Butterplätzchen Schoko4.jpg
Butterplätzchen Schoko2.jpg

Wir wünschen euch noch einen süßen Sonntag!

Habt es schön,
Eure Madeleine & Euer Flo.