Blutorangen-Kuchen mit Streuseln

Lust auf einen Blutorange-Streusel-Kuchen?

Auf der Suche nach neuen Rezeptideen bietet uns das Internet eine tolle Inspirationsquelle. Und so stießen wir vor einiger Zeit auf dem Blog “Adventures in Cooking” von Eva Kosmas Flores auf einen herrlich aussehenden Blutorangen-Kuchen mit Streuseln - im Original Blood Orange Buckle. Ein Buckle ist dabei eine Art Rührkuchen (Coffee Cake) mit einer etwas dichteren Konsistenz. Gerade die Kombination aus süß-säuerlicher Blutorange und einem feinen Zimt-Aroma hat uns bei diesem Kuchen überzeugt. Das Originalrezept haben wir nach unseren Wünschen ein wenig abgewandelt. - Madeleine & Flo

 

Blutorangen-Streusel-Kuchen

Hol dir das Rezept als PDF

Für einen Kuchen mit 18 - 20 cm Ø

  • Für den Teig:
  • 200 g Dinkelmehl(Type 630)
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Butter, zimmerwarm
  • 130 g Vollrohrzucker
  • 2 Eier, zimmerwarm
  • 60 ml Milch
  • 1 EL frische Orangenzesten
  • Für die Streusel:
  • 80 g Dinkelmehl(Type 630)
  • 45 g Vollrohrzucker
  • 1/4 TL Zimt
  • 70 g Butter
  • 1 1/2 EL Mandeln, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • Außerdem:
  • 1 Bio-Blutorange

ZUBEREITUNG

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (18 - 20 cm Ø) an den Rändern ausfetten und am Boden mit Backpapier auslegen.

Mehl, Backpulver, Zimt und Salz in einer Schüssel vermengen. Butter und Zucker mithilfe eines Rührgeräts cremig hell aufschlagen. Am Schüsselrand haftende Masse mit einem Teigschaber nach unten schieben. Ein Ei nach dem anderen dazugeben und die Masse weiter schaumig aufschlagen. Die trockenen Zutaten abwechselnd mit der Milch nun in zwei Portionen unterrühren. Zum Schluss die Orangenzesten dazugeben und den Teig kurz vermengen.

Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und die Oberfläche mit einem Löffel oder Teigschaber glatt streichen.

Für die Streusel alle Zutaten zunächst mit den Knethaken des Rührgeräts verkneten und anschließend mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Auf dem Teig verteilen.

Die Blutorange waschen und trockenreiben. Mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden und nach Belieben auf dem Kuchen verteilen. Wer den etwas bitteren Geschmack der Orangenschale nicht mag, kann die Früchte vorher schälen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 55 Minuten lang backen. Per Stäbchenprobe testen, ob er gar ist.

Den fertigen Kuchen abkühlen lassen, aus der Form lösen – und servieren!

Der Blutorange-Streusel-Kuchen ist das richtige für jede Jahreszeit
Saftig und fruchtig: So ist der Blutorange-Streusel-Kuchen
Blutorange-Streusel-Kuchen von Oben