Vanille-Shortbread mit Fliederzucker

Shortbread ist ein Klassiker und schnell gemacht.

Vor einiger Zeit haben wir auf unserem Blog ein Rezept für Fliederzucker mit euch geteilt. Es war unser erster (und definitiv nicht unser letzter) Versuch, die hübschen und herrlich duftenden Blüten für die Küche zu nutzen. Liebend gerne backen und kochen wir mit frischen Kräutern, Blüten und Gewürzen. Dadurch lernen wir nicht nur die Natur und ihre Geschmäcker besser kennen, gerade beim Backen ergeben sich durch den Einsatz von Kräutern und Gewürzen oftmals neue und spannende Geschmackswelten. Für uns ist es die wohl simpelste aber effektivste Art, Klassiker immer wieder neu zu interpretieren.

Beim britischen Shortbread handelt es sich genau um einen solchen Klassiker, der sich durch die Zugabe von Kräutern und Aromen immer wieder neu erfindet. Wir servieren die Kekse mit Vanille-Aroma und Fliederzucker - ein butterzarter Genuss, der so simpel in der Herstellung ist, dass wir gar nicht glauben können, noch kein einziges Shortbread-Rezept mit euch geteilt zu haben. Das Grundrezept für die mürben Kekse stammt von Jamie Oliver. Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbacken - Eure Madeleine & Euer Flo.

 

Vanille-Shortbread mit Fliederzucker

ERGIBT ca 2 Bleche

  • Für das Shortbread:
  • 400 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 100 g feiner Backzucker
  • 250 g Butter, weich
  • 2 Prisen Salz
  • Fliederzucker (oder anderen Zucker) zum Bestreuen der Kekse

ZUBEREITUNG

Den Backofen auf 130 °C Heißluft (oder 150 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen.

Weiche Butter mit Zucker und Salz mit den Schwingbesen des Rührgeräts vermengen. Mehl dazugeben und mit den Händen zügig zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten. Etwa 1,5 cm dick ausrollen. Am besten geht das zwischen zwei Klarsichtfolien, da der Teig sehr weich und brüchig ist. Die obere Klarsichtfolie vorsichtig abziehen und die Teigplatte in etwa 2 cm breite und 5-6 cm lange Stücke schneiden. Mit etwas Abstand auf die mit Backpapier belegten Bleche setzen und mit einem Schaschlikspieß mehrmals einstechen. Mit Fliederzucker bestreuen und 25 bis 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Fertiges Shortbread aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Unser Tipp: Perfekt ist das Shortbread dann, wenn es nur leicht gebräunt und nach dem Backen noch etwas weich ist. Beim Abkühlen werden die Kekse fester.

Shortbread ist ein britischer Klassiker, der sich immer wieder neu interpretieren lässt.
Kekse einmal anders: Fliederzucker verleiht dem Shortbread ein besonderes Aroma.
Shortbread ist nicht nur mürbe und butterzart - es lässt sich auch schnell und einfach herstellen.