Ricotta-Chia-Cupcakes mit Tonka-Creme und Erdbeeren

Ricotta-Chia-Cupcakes mit Tonka-Creme und Erdbeeren

Erbeeren schmecken nach Sonne, nach Ferien, nach Zuhause. Sie schmecken nach langen Abenden im Freien. Nach Freibad, Picknick, klebrigen Fingern und dem ersten Sonnenbrand des Jahres. Kaum eine Frucht, die streng genommen ja eigentlich eine Nuss ist, hat es uns so angetan wie die Erdbeere. Und weil die Saison ziemlich kurz ist, versuchen wir sie jedes Jahr so gut es geht auszukosten. Auf den Feldern der Umgebung, auf denen wir die roten Früchte für gewöhnlich in großen Mengen pflücken, sind sie zwar noch nicht reif - die ersten Erdbeeren aus Deutschland gibt es auf den Märkten der Region aber bereits zu kaufen. Wir laden uns ein Schälchen in unseren Einkaufskorb ein - und naschen nur kurze Zeit später herrlich saftige Ricotta-Chia-Cupcakes mit einer Creme aus Mascarpone, Sahne und Tonkabohne. Garniert mit frischen Erdbeeren sind die kleinen Törtchen die Vorboten des Sommers. Wir wünschen dir viel Spaß beim Naschen - Deine Madeleine & Dein Flo.

 

Ricotta-Chia-Cupcakes mit Tonka-Creme

Hol dir das Rezept als PDF

ERGIBT 12 Cupcakes

  • Für die Cupcakes:
  • 2 Eier, Größe M
  • 180 g Vollrohrzucker
  • 380 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 50 g Chiasamen
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Ricotta
  • 250 g griechischer Joghurt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 130 ml neutrales Pflanzenöl
  • ca. 50 ml Milch
  • Für das Topping:
  • 300 ml Sahne
  • 200 g Mascarpone
  • 30-40 g Puderzucker (nach Geschmack)
  • 1 Tonkabohne
  • 12 Erdbeeren

    ZUBEREITUNG

    Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit zwölf Mulden mit Papierförmchen auslegen oder einfetten.

    Eier und Zucker in einer Rührschüssel cremig hell aufschlagen. Mehl, Backpulver, Chiasamen und Salz in einer Schüssel vermengen und zusammen mit Ricotta, Joghurt, Vanilleextrakt, Öl und Milch zur Eier-Zucker-Mischung geben. Alles so kurz wie möglich zu einem homogenen Teig verrühren. Den Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen und etwa 20-25 Minuten lang backen. Die Stäbchenprobe verrät, ob sie innen gar sind. Die fertigen Muffins aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

    Für das Topping die Sahne mit dem Rührgerät zuerst auf niedriger, dann auf hoher Stufe steifschlagen. Mascarpone und Puderzucker mit den Schneebesen des Rührgeräts glattrühren, 2-3 Prisen feinen Tonkabohnen-Abrieb dazugeben und die geschlagene Sahne unterheben. Die Creme in einen Spritzbeutel mit großer Loch- oder Rosettentülle füllen und auf den ausgekühlten Muffins verteilen. Erbeeren waschen, halbieren und die Cupcakes damit garnieren.

    Wie wäre es mit Ricotta-Chia-Cupcakes mit Tonka-Creme und Erdbeeren?
    Cupcakes einmal anders: Ricotta-Chia-Cupcakes mit Tonka-Creme und Erdbeeren
    Ricotta-Chia-Cupcakes mit Tonka-Creme und Erdbeeren von oben fotografiert