In nur einer Stunde zum fertigen Brot

schnellesbrot.jpg
 

Wie du Brot in nur wenigen Minuten selbst machen kannst

Dieser Beitrag enthält Werbung*

Ohne Frühstück werden wir nicht richtig wach. Das ist vor allem am Wochenende so. Daher gibt es im Hause Backstübchen sonntags immer ein großes Frühstück mit allen Leckereien, auf die wir so Lust haben. Honig, Marmelade, guter Käse, Spiegelei, Lachs und natürlich leckeres Brot oder Brötchen. Nur blöd, wenn man vergessen hat, vorzusorgen - und dann am Sonntagmorgen ohne Gebäck dasteht.

Ein Problem, dass es bei uns in Zukunft nicht mehr so häufig geben wird. Denn zusammen mit der veganen und vegetarischen Rezeptplattform SevenCooks* haben wir ein Brot kreiert, das in nicht einmal 5 Minuten zubereitet ist und nach nur einer Stunde warm und duftend auf dem Küchentisch steht.

Ein Brot in so kurzer Zeit? Das kann doch nichts werden. Das dachten wir uns auch, als wir angefangen das Rezept umzusetzen. Doch es klappt - und das Zauberwort heißt in diesem Fall Essig. Denn der Essig wirkt wie ein Backtriebmittel und sorgt dafür, dass der Hefeteig nicht erst ruhen muss und Zeit braucht, um beim Backen aufzugehen.

Wer mehr Zeit hat, sollte dem Brot immer so viel Ruhephasen wie möglich gönnen. Denn, je länger ein Brot ruht, desto fluffiger und verträglicher ist es - da durch die Teigruhe die niedermolekularen Zuckermoleküle abgebaut werden, die bei Menschen mit Reizdarm zu Blähungen und Bauchschmerzen führen können. Daher ein Brot bestenfalls länger als vier Stunden gehen lassen, bevor es gebacken wird.

Brot in der Hand.jpg
 

Das 1-Stunden-Brot

Zutaten

500 g Mehl, wie etwa Dinkelvollkornmehl
450 ml Wasser
1 Würfel Hefe
3 EL Essig
3-4 TL Salz (gestrichen)

Zubereitung

Zu Beginn wird die Hefe in lauwarmem Wasser aufgelöst. Welche Hefe du dabei verwendest, ist egal.

Die restlichen Zutaten – Mehl, Essig und Salz – ebenfalls in die Rührschüssel geben. Und mit der Rührmaschine mit Knetaufsatz ein bis zwei Minuten kneten, damit ein homogener Teig entsteht, der leicht feucht und klebrig ist.

Alles in eine Kastenform geben, in den kalten (!) Backofen stellen und für eine Stunde bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) backen.

Tipp: Falls du noch ein paar Tipps und Tricks rund um das Thema Brot backen suchst, dann wirst du auch bei SevenCooks fündig: Brot selber backen – alles, was du über Brot wissen musst.

brot 2.jpg
brot 3.jpg
IMG_9799.jpg

Habt es schön,
Eure Madeleine & Euer Flo.

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der Rezeptplattform SevenCooks.

 
Rezepte5FlorianKommentieren